Kontakt:

Christian Stadler

St. Lorenz Str. 1

92334 Berching

 

Atlasreflex:

Beratung und Termine:

Tel.: 08462 - 95 25 190

 

Praxis:

08462 - 95 20 75

 

 

E-Mail:

praxis-st.lorenz@web.de

Methode

Das physikalische Entspannungsverfahren ist keine neuartige Methode. Die hier beschriebene Behandlung leitet sich ab aus der seit Jahrzehnten unter dem Namen "Atlastherapie nach Dr. Arlen" bekannten Methode, die ihre Anwendung und Behandlung überwiegend bei Kindern findet.

 

Wichtig:

Bei den physikalischen Entspannungsverfahren handelt es sich keineswegs um eine chiropraktische Behandlung, bei der ruckartige oder gefährliche und gewaltsame Bewegungen durchgeführt werden.

 

 

Es werden zunächst Bewegungstests durchgeführt sowie ein Palpationsbefund erstellt,  um die eventuelle Notwendigkeit einer Regulierung festzustellen. Keineswegs als Allheilmittel zu betrachten, stößt man auch bei dieser Methode an Grenzfälle, deren Regenerationspotential nicht mehr vorhanden ist. Die Methode dient nicht der Feststellung von Krankheiten oder Symptomen.

 

 

 

Und das macht den Unterschied . . . . . . .

 

Die atlasreflexTh. Methode ist eine einmalige Anwendung, die den Atlas (1. Halswirbel) dauerhaft, völlig schmerzfrei und ohne Risiko in seine natürliche Position zurückbringt.

Keine andere Therapieform wie Techniken aus der Chiropraktik, manuellen Therapie  oder der physikalischen Therapie kann eine vergleichbar dauerhafte Atlaskorrektur erstellen.

Der Verzicht der Messmethoden und Vorher-Nachher-Bilder ist ein weiteres Unterscheidungsmerkmal. Der zertifizierte Atlastherapeut ist in der Lage das Atlasgelenk mit den Findern zu ertasten und das Verhältnis zum Kopf richtig zu beurteilen, um anschließend mit der ThemPer Technologie die erforderliche Atlaskorrektur vorzunehmen.

 

Verlauf der Behandlung

  • Gesundheitscheck mit Ausfüllen des Formulars und persönlichen Angaben
  • Ausführliche Besprechung der Beschwerden und Beantwortung offener Fragen
  • Erklärungen zur Methode der atlasreflex Behandlung, Auswirkungen und Reaktionen
  • Befunderhebung durch Bewegungstests
  • Palpationsbefund durch manuelles Abtasten der Hals-Nackenregion
  • Untersuchung der Körperhaltung und Feststellung der Defizite

Bei korrektem Sitz des Atlaswirbels (keine Fehlstellung) besteht keine Behandlungsnotwendigkeit. Der Patient hat lediglich die Untersuchungskosten in Höhe von 20€ zu begleichen.

 

Ist der Befund positiv (Atlasfehlstellung), trifft der Patient die Entscheidung, ob er sich an Ort und Stelle behandeln lassen möchte. 

 

Diese wird eingeleitet mit einer Vorbehandlung der umliegenden Muskulatur (Tiefenmassage) mit der entsprechenden ThemPer-Technologie (Therapie-elektro-mechanischer Perkussion) und der speziell dafür entwickelten Hilfsgerätschaft.

Die Behandlung (Korrektur) findet im Sitzen statt und wird durchgeführt bis zum Erreichen der korrekten Atlasposition, dem folgt die Funktionsüberprüfung.

 

Die eigentliche Behandlung ist abgeschlossen und danach befindet sich der Patient in der Regenerationsphase.

 

Zweiter Termin (ca. 2-4 Wochen später):

Dieser beinhaltet die Kontrolle der Atlasposition und das Besprechen des momentanen Befindens, der Auswirkungen und möglicher Begleiterscheinungen.

 

Kosten und Dauer der Behandlung

Die atlasreflex Behandlung beinhaltet

- Befund

- Vorbehandlung

- Atlaskorrektur und

- Kontrolltermin                        und kostet 190€ für Erwachsene ab 18 Jahren.

 

 

Für den Ersttermin wird in etwa 1 Stunde Zeit benötigt.

 

Der zweite Termin dient der Qualitätssicherung, die Position des Atlas wird nochmals kontrolliert (Zeiteinheit hierfür max. 15 Minuten).

 

 

Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren beträgt der Behandlungspreis 100€ und beinhaltet Befund + Atlaskorrektur.

(keine Nachbehandlung und kein Kontrolltermin vorgesehen und notwendig)

 

 

Die Atlaskorrektur ist nicht altersabhängig und kann somit in jedem Lebensalter durchgeführt werden.

Unabhängig davon richtet sie sich immer nach dem Beschwerdebild und der Konstitution des Einzelnen.

 

 

Die Wirksamkeit einer Atlastherapie ist wissenschaftlich nicht belegt oder anerkannt. Deshalb ist sie auch keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Wer sich so behandeln lassen möchte, muss die Kosten dafür selbst übernehmen.

 

 

Die Kosten beziehen sich nur auf eine durchgeführte Atlaskorrektur. Sollte der Befund keine Atlasfehlstellung erkennen, ergeben sich für den Patienten lediglich die Untersuchungskosten in Höhe von 20€.

 

Die Abrechnung erfolgt direkt nach der Leistungsabgabe und ist in bar zu entrichten.

Eine Bezahlung per Kreditkarte oder EC-Karte ist nicht möglich!

 

 

Der Betrag wird in Form einer Quittung als bezahlt ausgewiesen und kann bei privat Versicherten als Verhandlungsgrundlage bei der Kostenerstattung verwendet werden. Für diese Behandlung besteht keine Ziffer in der GebüH.

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.atlasreflex.de

  

Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz:

Die atlasreflex Methode ist kein Ersatz für eine ärztliche Behandlung oder Diagnose. Mit dieser werden keine Krankheiten geheilt. Diesem Therapieverfahren liegen keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Bei der hier vorgestellten Behandlungsmethode altasreflex handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen innerhalb der Therapiemethoden selbst.